Unterschied zwischen Begleit- und Erdgas.

Erdgas gibt es in vielen Varianten. Es kann also in einer Standardform präsentiert oder als zufällig klassifiziert werden. Was sind seine Eigenschaften in beiden Fällen?

Welche Eigenschaften hat Begleitgas?

Assoziiertes Erdgas bezeichnet einen Stoff, bei dem es sich um ein Gemisch verschiedenster Kohlenwasserstoffe handelt, die zunächst in Öl gelöst werden. Sie werden durch Destillation der entsprechenden Rohstoffe gewonnen. Begleitgas wird hauptsächlich durch Propan- und Butanisomere repräsentiert. Manchmal können Methan und Ethylen das Produkt der Öldestillation werden. Begleitgas wird in der chemischen Industrie aktiv eingesetzt. Es ist ein gefragter Rohstoff bei der Herstellung von Kunststoff- und Gummiprodukten. Propan ist eines der am häufigsten als Kraftstoff für Kraftfahrzeuge verwendeten Gase.

Was ist die Besonderheit von konventionellem Erdgas?

Unter Erdgas in seiner üblichen Form ist ein Mineral, das in fertiger Form aus gasführenden Schichten gewonnen wird, das in der Regel keiner Tiefenbearbeitung bedarf. In einigen Fällen kann die betrachtete Gasart in einem kristallinen Zustand vorliegen - in Form von Gashydraten. Manchmal wird es in Öl oder Wasser gelöst.

Übliches Erdgas ist vertreten, am häufigsten Methan, manchmal Ethan, Propan, Butan. In einigen Fällen enthält es Wasserstoff, Stickstoff, Helium.

Vergleich

Der Hauptunterschied zwischen Begleitgas und Erdgas besteht darin, dass das erste ein Produkt der Ölraffination ist, das zweite aus den Eingeweiden von die Erde in fertiger Form. Sie unterscheiden sich auch im Anwendungsbereich weitgehend - in der chemischen Zusammensetzung.

Erdgas wird in seiner üblichen Form am häufigsten als Brennstoff zum Heizen von Wohngebäuden, Industriegebäuden, zum Betrieb von Kraftwerken und Produktionsanlagen in Fabriken verwendet. Es ist jedoch erwähnenswert, dass Begleitgas (wenn es dem Hersteller gelingt, eine ausreichend billige Technologie für seine Produktion zu entwickeln) als Brennstoff zum Beheizen großer Räume und zum Sicherstellen des Betriebs von Industrieanlagen verwendet werden kann. Konventionelles Erdgas wird wiederum auch als Rohstoff in der chemischen Industrie verwendet – zum Beispiel bei der Herstellung von Acetylen.

Eine kleine Tabelle wird uns helfen, genauer zu zeigen, was der Unterschied zwischen Begleit- und Erdgas ist.

Tabelle

Begleitgas Erdgas
Was haben sie gemeinsam?
Beide sind natürlichen Ursprungs, können in der chemischen Zusammensetzung teilweise übereinstimmen
Was ist der Unterschied zwischen ihnen?
gewonnen durch Destillation von Öldirekt aus Gasfeldern gewonnen
hauptsächlich vertreten durch Propan, Butan IsomereWird hauptsächlich durch Methan repräsentiert
Wird als Rohstoff in der chemischen Industrie verwendet, als AutokraftstoffEs ist hauptsächlich als Brennstoff für Raumheizung, Kraftwerksbetrieb, Industrieanlagen als Rohstoff in einer Reihe von Bereichen der chemischen Industrie verwendet
.