Unterschied zwischen Angst und Phobie.

Ein Zustand wie die Angst ist jedem Menschen bekannt, unabhängig von Alter und Geschlecht. Wenn jedoch in einigen Fällen die Entstehung dieses Gefühls völlig gerechtfertigt ist, ist die Angst in anderen Fällen absolut grundlos und unkontrollierbar. Manchmal wird eine Person dadurch aktiver oder wird im Gegenteil zur Ursache einer vollständigen Taubheit. So kann Angst unterschiedlicher Natur sein und sich bei jedem Einzelnen auf seine Weise manifestieren. In diesem Artikel werden wir uns ansehen, wie sich Angst von Phobie unterscheidet.

Definitionen

Angst

Angst - ein interner Zustand, der durch eine reale oder wahrgenommene Bedrohung provoziert wird. Aus psychologischer Sicht wird es als negativ gefärbter emotionaler Prozess angesehen. Angst aktiviert den Körper, weckt in uns den Wunsch, uns zu verstecken oder wegzulaufen. Als grundlegendes menschliches Gefühl ist es von einer Reihe innerer und äußerer, angeborener und erworbener Ursachen abhängig. Dies kann ein Gefühl der Ablehnung oder Einsamkeit sein, ein Gefühl des drohenden Versagens, das Bewusstsein der eigenen Unzulänglichkeit usw. Die Hauptfunktionen der Angst sind Schutz, Signalisierung, Suche und Anpassung.

Phobie

Phobie ist ein Symptom, dessen Essenz irrationale unkontrollierbare Angst oder übermäßige Angst ist. Es manifestiert sich in bestimmten Situationen oder in Gegenwart eines bestimmten Objekts. In der Psychiatrie wird der Begriff „Phobie“ als anhaltende, obsessive, ausgeprägte Angst verstanden, die sich einer logischen Erklärung entzieht. Als Folge der Entwicklung einer solchen Angst beginnt eine Person, bestimmte Arten von Aktivitäten, Situationen oder Objekten zu vermeiden. Zum Beispiel versucht eine Person, die an Aichmophobie leidet, alle durchdringenden und schneidenden Gegenstände aus der Reichweitenzone zu entfernen, um sich selbst und andere nicht zu verletzen. Psychiater argumentieren, dass es durchaus möglich ist, unkontrollierbare Angst in der Anfangsphase zu besiegen. Wenn jedoch nicht rechtzeitig Maßnahmen ergriffen werden, wird sie sich fest im menschlichen Geist verankern und Fortschritte machen.

Vergleich

Betrachten Sie zunächst die Natur der beiden Arten von Angst. Angst ist eine Manifestation der natürlichen Schutzreaktion des Individuums, seines Instinkts zur Selbsterhaltung. Hätte ein Mensch diesen Bremsmechanismus nicht gehabt, wäre er ohne große Angst am Dachrand entlang gegangen und wäre mutig mit Löwen in den Käfig gegangen. Es ist die Angst, die uns wachsamer und vorsichtiger macht. Wenn es jedoch absolut ungerechtfertigt auftritt und die Gedanken einer Person in Besitz nimmt, wird ein solcher Zustand normalerweise als Phobie bezeichnet. Diese Angst gilt als eine Art Neurose. Sie verfolgt das Individuum buchstäblich und erlaubt ihm nicht, das Leben voll zu genießen. Dies ist der Hauptunterschied zwischen Angst und Phobie.

Geben wir zum Vergleich zwei Beispiele an. Die erste Person hat Höhenangst. Beim Fliegen in einem Flugzeug fühlt er sich unwohl und versucht, sich vom Fenster fernzuhalten. Im Alltag vermeidet eine solche Person Situationen, die mit der Höhe verbunden sind. Er klettert wieder nicht auf die Leiter und vertraut das Fensterputzen einem "mutigeren" Nachbarn an. Diese Angst wurzelt in der Gefahr für Leben und Gesundheit. In diesem Fall verschwindet der Alarm zusammen mit der Gefahrenquelle. Die zweite Person erlebt eine panische Höhenangst, die sie nicht nur verfolgt, sondern die Handlungen des Einzelnen kontrolliert. Von unkontrollierbarer Angst getrieben, reist er nur mit Bodentransportern und erhebt sich nicht über den zweiten Stock. Jeder Gedanke an die Quelle der Angst führt zu Schwindel, Zittern der Gliedmaßen, schneller Herzschlag und Taubheit. Dieser Zustand wird allgemein als Phobie bezeichnet. Im Gegensatz zu Angst, die angeboren ist, ist sie ein erworbenes Symptom. Bewohner von Großstädten werden oft zu Geiseln solcher Probleme, leiden unter Angst vor Mikroben, Transport, großen Menschenmengen usw.

Fassen wir den Unterschied zwischen Angst und Phobie anhand einer Vergleichstabelle zusammen.

Angst Phobie
Manifestation von a Abwehrreaktion eines Menschen, sein SelbsterhaltungstriebUnzumutbare Angst vor bestimmten Situationen oder Objekten
GrundemotionEine Art Neurose
Angeborenes GefühlErworbenes Symptom
Aktiviert den Körper, lässt eine Person sich verstecken oder weglaufenStürze das Individuum in Betäubung
hat einen momentanen Charakterverfolgt eine Person überall
Schützt uns vor GefahrenVergiftet das Leben eines Individuums, kontrolliert seine Handlungen
.