Der Unterschied zwischen Kredit und Leasing.

Aus der Vielfalt der Tätigkeitsbereiche ergibt sich eine ebenso große Vielfalt bei der Suche nach finanziellen Mitteln für die Geschäftstätigkeit. Auch der mit allen Geschäftsformen eng verbundene Kreditsektor blieb nicht abseits. Zusammen mit den traditionellen Bankkrediten und Leasingverträgen ist eine solche Quelle der Mittelauffüllung wie das Leasing entstanden. Offen bleibt die Frage, wie sich Leasing von einem Kredit unterscheidet. Und dies trägt der Tatsache Rechnung, dass spezialisierte Leasinggesellschaften mit hohem Kapital- und Cash-Umsatz am Markt agieren.

Tatsächlich sind diese beiden Arten der Bereitstellung von Mitteln für die operative Tätigkeit leicht zu verwechseln, da für jede von ihnen die wichtigsten Prinzipien der Bankkreditvergabe erfüllt sind - Rückzahlung, Dringlichkeit und Zahlung. Sowohl beim Kredit als auch beim Leasing werden die geliehenen Mittel durch Rückgabe an den Kreditgeber zurückgezahlt. Sowohl beim Darlehen als auch beim Leasing wird das Darlehen für einen bestimmten Zeitraum gewährt, wobei auch die vorzeitige Rückgabe des Darlehens als Grundlage für die Anerkennung einer solchen Handlung dienen kann, die gegen die Bedingungen des Darlehens verstößt oder Leasingvertrag. Und der entscheidende Punkt ist natürlich, dass sowohl beim Leasing als auch beim Darlehen die Bezahlung der bereitgestellten Ressourcen eingehalten wird. Was ist dann der Unterschied? Bei näherer Betrachtung lassen sich solche Unterscheidungsmerkmale erkennen. Erstens, wenn ein Bankdarlehen gleichzeitig zur Auffüllung von Anlage- und Umlaufvermögen dienen kann, dann hat Leasing ausschließlich Anlagevermögen zum Zweck. Entspricht Leasing in seiner Zweckbestimmung also einer Art Bankdarlehen, dann nur ein mittel- und langfristiges Darlehen, da sie auch auf die Umrüstung und Umrüstung des Anlagevermögens gerichtet sind, aber von einer Korrespondenz mit einem kurzfristigen Darlehen fehlt in diesem Fall jede Spur. Einer der bedeutendsten Unterschiede besteht jedoch darin, dass, wenn ein Kredit von einer Bank in Form von Geldern, wenn auch oft unbar, vergeben wird, Leasing eher ein Warenkredit ist, da der Kreditnehmer kein Geld zur Nutzung erhält, aber bestimmte Eigenschaft für seine Verwendung. Der Unterschied zwischen Kredit und Leasing wird auch von der buchhalterischen Seite betont - die durch ein Bankdarlehen erworbene Immobilie wird in der Bilanz des Unternehmens ausgewiesen, während die per Leasing erworbene Immobilie in der Bilanz des Leasinggebers verbleibt. Somit kann festgestellt werden, dass Kredite und Leasing zwar in einer Reihe von Schlüsselaspekten der Kreditvergabe – Rückzahlung, Dringlichkeit und Zahlung – völlige Ähnlichkeiten aufweisen, jedoch noch keine vollständige Ähnlichkeit besteht. Und die Entscheidung, wie genau investiert wird, sollte auf Basis einer Analyse des Unternehmensumfelds und der Zielrichtung der Fonds getroffen werden.

Schlussfolgerungen TheDifference.ru

  1. Ein Bankdarlehen dient der Auffüllung des Anlagevermögens und des Betriebskapitals, während das Leasing ausschließlich der Auffüllung des Anlagevermögens dient.
  2. Ein Darlehen wird in Form von Bargeld gewährt, während Leasing ein Warendarlehen ist.
  3. Auf Kredit erworbenes Eigentum wird in der Bilanz des Unternehmens ausgewiesen. Durch Leasing erworbene Immobilien werden in der Bilanz des Leasinggebers ausgewiesen.
.